Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider
Sa vie son oeuvre

Plébiscite populaire

Kein Volksbegehren zur Todesursache von Ludwig II.

München (dpa/lby) – In Bayern wird es vorerst kein Volksbegehren zur Feststellung der Todesursache von König Ludwig II. geben. Nach dem erneuten Nein des ehemaligen Herrscherhauses Wittelsbach für eine Autopsie der Leiche hat der Berliner Geschichtsforscher Peter Glowasz sein Vorhaben zurückgezogen. Er bleibt aber dabei, dass die genauen Todesumstände geklärt werden müssten. «Die Sache ist nicht gestorben», sagte Glowasz am Montag. «Die Überprüfung des Leichnams ist überfällig.»

Ludwig II. starb am 13. Juni 1886 im Starnberger See – exakt vor 130 Jahren. Nach der regierungsamtlichen Version ertränkte er zuvor in geistiger Umnachtung seinen Leibarzt Bernhard von Gudden.

Ludwig II. wurde vor allem als Erbauer der Königsschlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee unsterblich. Sein Leichnam liegt in einem Sarkophag in der Fürstengruft der St. Michaelskirche in München. Die Wittelsbacher weisen seit Jahrzehnten alle Forderungen zurück, den Sarg öffnen zu lassen. «Aus Pietätsgründen werden weder vom Haus Wittelsbach noch vom Wittelsbacher Ausgleichsfonds Untersuchungen an der Leiche König Ludwigs II. von Bayern gestattet», hieß es auch dieses Mal zur Forderung von Glowasz nach einer virtuellen Autopsie.

Der Forscher will herausfinden, ob die offizielle Version des Ertrinkungstodes von Ludwig II. zutrifft oder der glücklose Monarch auf seiner Flucht erschossen wurde. «Da seit vielen Jahren zahlreiche Indizien für ein Verbrechen an König Ludwig II. sprechen, müsste es oberste Aufgabe sein, dafür zu sorgen, dass der König vom Odium, ein Mörder und Selbstmörder zu sein, befreit wird», so der 79-Jährige.

Zur Erinnerung an den 130. Todestag des Königs waren am Sonntag mehrere Hundert Menschen am Starnberger See zusammengekommen. Nach einem Gottesdienst in der Votivkapelle im Schlosspark von Berg am Starnberger See gab es kurze Ansprachen, ehe an der Gedenksäule nahe dem Ufer ein Kranz niedergelegt wurde. An der Feier nahmen auch zahlreiche Königstreue in historischen Uniformen teil. Veranstalter war wie jedes Jahr die Vereinigung «Ludwig II. – Deine Treuen». Sie will das Andenken an den glücklosen Monarchen bewahren und dessen Lebenswerk würdigen.

König Ludwig II.-Forschung

Source : http://www.welt.de/regionales/bayern/article156180611/Kein-Volksbegehren-zur-Todesursache-von-Ludwig-II.html

9 réponses à Plébiscite populaire

  • Appreciate this post. Will try it out.

  • Everything is very open and very clear explanation of issues. was truly information. Your website is very useful. Thanks for sharing.

  • I am not sure where you are getting your information, but great topic. I needs to spend some time learning more or understanding more. Thanks for excellent info I was looking for this info for my mission.

  • hi!,I like your writing so much! share we communicate more about your article on AOL? I need a specialist on this area to solve my problem. Maybe that’s you! Looking forward to see you.

  • What’s Happening i’m new to this, I stumbled upon this I’ve found It positively useful and it has aided me out loads. I am hoping to contribute & aid other customers like its helped me. Great job.

  • The very core of your writing while sounding reasonable at first, did not work well with me personally after some time. Somewhere throughout the paragraphs you were able to make me a believer but just for a while. I however have a problem with your jumps in assumptions and you might do nicely to fill in all those gaps. If you actually can accomplish that, I would definitely be fascinated.

  • Howdy just wanted to give you a quick heads up. The words in your article seem to be running off the screen in Firefox. I’m not sure if this is a formatting issue or something to do with internet browser compatibility but I figured I’d post to let you know. The layout look great though! Hope you get the problem resolved soon. Cheers

  • Good – I should definitely pronounce, impressed with your website. I had no trouble navigating through all tabs and related info ended up being truly easy to do to access. I recently found what I hoped for before you know it at all. Quite unusual. Is likely to appreciate it for those who add forums or anything, site theme . a tones way for your customer to communicate. Excellent task.

  • Whoa! This blog looks exactly like my old one! It’s on a totally different topic but it has pretty much the same page layout and design. Wonderful choice of colors!